Aufgabengebiete

Unfallanalyse

Zur Unfallanalyse gehören:

  • Schadensauswertung: Relative Kollisionsstellung, etc.
  • Schadenskorrespondenzuntersuchungen
  • Fußgänger- und Zweiradunfälle
  • Pkw- und Lkw-Unfälle
  • Kollisionsrechnungen und Fahrdynamiksimulationen
  • Unfallflucht- und Wahrnehmbarkeitsuntersuchungen
  • Aufklärung von Rangierkontakten
  • Unfälle mit Schienenfahrzeugen

Wir übernehmen auf Wunsch die Unfallaufnahme oder die Sichtuntersuchung vor Ort, erstatten die Gutachten aber auch auf Grundlage polizeilicher oder privater Unterlagen. Die Daten von analogen/digitalen Tachografen sowie Signalphasenplänen werten wir bei Bedarf aus. Die dazu nötigen Hilfsmittel sind ebenso wie die gängigen Unfallanalyseprogramme selbstverständlich vorhanden. Die Gutachten nehmen zur Unfallursache und zur Vermeidbarkeit für die Beteiligten Stellung.

Verkehrsüberwachung

Die Gutachten in der Verkehrsüberwachung werden im Ordnungswidrigkeitenverfahren erstellt und belegen oder widerlegen, ob ein Verkehrsteilnehmer zu schnell oder zu spät in eine ampelgeregelte Kreuzung fuhr, einem anderen Verkehrsteilnehmer zu dicht folgte oder der Zustand eines Fahrzeugs einschließlich der Ladung den Vorgaben der StVZO sowie den einschlägigen VDI-Richtlinie und DIN-Normen entsprach. Zur Überprüfung von Messungen stehen die aktuellen Gebrauchsanweisungen und Auswerteprogramme der Gerätehersteller sowie die Zulassungen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt zur Verfügung, und zwar zu allen gängigen Messverfahren:

  • Lasermessgeräte: Riegl FG21-P, PoliScanSpeed, Leivtec XV3, TraffiStar S350, etc.
  • Lichtschranken: ES1.0, ES3.0, µP-80/IV, etc.
  • Piezo-elektrische Messungen: TraffiStar S330, TraffiPhot S, etc.
  • Radarmessungen: Multanova VR6F, Traffipax Speedophot, etc.
  • Nachfahrmessungen: ProVida 2000 Modular, PolicePilot, etc.
  • Rotlichtüberwachung: MultaStar C, PoliScan Redlight, Multafot, etc.
  • Abstandmessung: Video-Brückenabstandsmessverfahren, ProVida, etc.
  • Wiegung: Pfister DAW50 etc.

Die StVZO und die Normen zur Ladungssicherung liegen in aktueller Version auf.

Fahrzeugtechnik

Schaden & Bewertung

Im Schadensfall berechnen wir die Reparaturkosten an ihrem Fahrzeug und dokumentieren den Fahrzeugzustand für die anschließende Schadensregulierung. Bei Bedarf ermitteln wir den Wiederbeschaffungswert vor dem Unfall und den Restwert in beschädigtem Zustand, um die Reparatur freigeben zu können. Hochwertige Fahrzeuge erleiden über die Reparaturkosten hinaus einen merkantilen Minderwert, den wir für sie berechnen.

Die gängigen Bewertungsunterlagen und Kalkulationshilfen stehen zur Verfügung. Nach einer Reparatur überprüfen wir die fachgerechte Instandsetzung oder berechnen den verbliebenen Schaden. Gerne erstellen wir auch Wertgutachten für Oldtimer und Sonderfahrzeuge.



Technische Gutachten

Anhand einer detaillierten Fahrzeuguntersuchung können wir feststellen, ob ein technischer Defekt unfallursächlich war oder ob die Sicherheitssysteme des Fahrzeugs vor der Kollision ordnungsgemäß funktioniert haben.

Wir überprüfen auch die Schadensursachen an Fahrzeugen und ihren Aggregaten (Motor, Getriebe, etc.). Sollte dazu eine Werkstoff- oder Betriebsmittelanalyse oder eine Verbrauchsmessung notwendig sein, arbeiten wir mit Spezialisten Hand in Hand.